Mannbronner Logistikinformatik - Studiengang

Der Studiengang Logistikinformatik ist seit dem Sommersemester 2018 einer der möglichen Studiengänge, die an der Hochschule Mannbronn angeboten werden. Ziel des Studiums ist es, Studierende als Schnittstellen-Experten auszubilden. Die anstrebenden Logistikinformatiker, die sich sowohl in der Logistik als auch der Informatik „zu Hause“ fühlen, sollen als Übersetzer zwischen beiden Welten agieren. Die Absolventen sind durch den Erwerb von Schlüsselqualifikationen in der Lage, hochkomplexe Informatik-Projekte mit zielgerichtetem Bezug zur Logistik, zu bearbeiten, zu organisieren und zu leiten. Die Studierenden erwerben Umsetzungskompetenzen auf fachlicher, organisatorischer und sozialer Ebene. Eine konsequente Ausrichtung auf die Praxis steht dabei im Mittelpunkt des Studiums. Die Lehrveranstaltungen gehen umfassend auf die aktuellen Themen wie Internet of Things, IT-Management, Logistik Supply Chain Management und mobile Systeme ein. Mit diesem Fachwissen haben die Studierenden beste Startmöglichkeiten. Die beruflichen Aussichten für die Absolventen sind natürlich auch nicht zu verachten. Viele Unternehmen suchen händeringend nach spezialisierten Logistikinformatikern, vor allem in der Region Mannbronn, die durch zahlreiche namhafte Unternehmen vertreten ist. 

Themen und Inhalte

Die Studierenden erlangen ein umfassendes Wissen in den Bereichen BWL, Technik und Informatik. Durch Echtzeit-Projekte mit namhaften Firmen sollen die Studierenden zielgerichtet auf die Praxis und damit die Unternehmenswelt vorbereitet werden. Durch selbst organisiertes Lernen und betreuten Gruppenarbeiten, durch qualifizierte Dozenten, soll die Selbständigkeit, sowie die Sozialkompetenz der Studierenden gefördert werden.

Berufsbilder

Absolventen des Studiengangs Logistikinformatik haben mit ihrem BWL-, IT- und Technik-Know-How den Vorteil der Schnittstellen-Experten und sind nahezu überall einsetzbar: Als Logistik-Manager in mittelständischen oder großen internationalen Unternehmen, als IT-Manager im Bereich mobile Systeme, als IoT-Spezialist oder in der Logistik als Supply Chain Manager. Die Nachfrage nach Consultants, die als Organisations-, Prozess- und Integrationsspezialisten arbeiten, steigt ständig. Die Karriereleiter steht nach oben hin offen, viele Absolventen schaffen bereits nach kurzer Zeit den Sprung ins höhere Management oder in die Selbstständigkeit.

Vertiefungsrichtungen

Zur Vertiefung der erlernten Kompetenzen werden ab dem 4. Semester die Vertiefungsrichtungen Logistik in Produktion und Fertigung, Informationslogistik, Logistikmanagement und BWL und Logistik angeboten, diese sollen die angehenden Logistikinformatiker auf Ihre individuelle Präferenzen und Expertise spezialisieren. Die meisten Vertiefungen werden in Kooperation mit namhaften Firmen angeboten und sind daher ein Pluspunkt für den Standort Mannbronn, der durch seine Nähe zu zahlreichen internationalen Firmen, die Studierenden im Bereich Globalisierung bestmöglich auf die anstehenden Herausforderungen im Gebiet der Interlinguistik vorbereitet. Eine weitere Vertiefung, die es zukünftig am Standort Mannbronn zur Auswahl geben soll, ist die Vertiefung Logistikinformatik und Künstliche Intelligenz. Diese soll die Studierenden an das Gebiet der Autonomie in Logistik heranführen.

Mannbronner Logistikinformatik - Schnelleinstieg